Technologie verstehen

Digitale Technologien prägen unseren Alltag. Sie ermöglichen vorher Unvorstellbares und werfen dabei auch immer wieder neue gesellschaftliche Fragestellungen auf.

Helliwood begleitet junge Menschen und Erwachsene dabei, jetzt und in Zukunft Antworten geben zu können.

Online-Akademie

Mit der Online-Akademie der Initiative Code your Life können Kinder und Jugendliche sich eigenständig das Programmieren beibringen. In verschiedenen Videos werden ihnen die wichtigsten Schritte erklärt und der Prozess bis zum Ergebnis abgebildet.

Zusätzliche Aufgaben in der von Helliwood entwickelten Akademie unterstützen den Verstehensprozess und animieren zum Weiterlernen. Die Akademie beinhaltet Angebote zum Programmieren mit dem TurtleCoder, Calliope mini, Arduino und den mBots.


mehr dazu

Kindgerechte Erklärvideos

In der SCROLLER Film-Animationsreihe "Schon gewusst" erklären die SCROLLER-Magazin Figuren Tom und Trixi kindgerecht und niedrigschwellig interessante Aspekte aus der Welt der Medien. In Teil 1 mit dem Titel "Das steckt in deinem Handy" erfahren Kinder, woraus ein Handy besteht und was man damit alles machen kann.


mehr dazu

Der TurtleCoder

Mit der TurtleCoder-App können Kinder und Jugendliche Schritt für Schritt programmieren lernen. Die von Helliwood entwickelte App ist eine moderne Interpretation der Programmiersprache LOGO. Die App ermöglicht einen niedrigschwelligen und schnellen Einstieg ins Programmieren.
Sie eignet sich für Einsteiger genauso wie für Fortgeschrittene. Durch die Integration von Accessibility Tools kann sie auch in inklusiven Lernsettings eingesetzt werden.


mehr dazu

Chatbot programmieren

Durch Python-Programmierung einen Chatbot gestalten und dadurch Künstliche Intelligenz verstehen lernen: Das Konzept des Chatbots-Programmierens richtet sich an fortgeschrittene Interessierte, die in einem ergebnisoffenen Hackathon gemeinsam an einem Projekt arbeiten. Helliwood hat dieses Konzept unter anderem am "Tag der Talente" des BMBF mit jungen Menschen zwischen 15 und 25 Jahren umgesetzt.


mehr dazu

Tinkerbots Roboter

Der Einstieg ins Programmieren über den Tinkerbot ist leicht und gestaltet sich stufenweise anspruchsvoller. Helliwood entwickelt Anwendungsbeispiele und Unterrichtsmaterial für den Einsatz im Klassenzimmer, sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene der Grund- und Sekundarschulen.


mehr dazu

Summer Coding Camp

Im Summer Coding Camp entwickeln Schülerinnen und Schüler zwischen 10 und 18 Jahren drei Tage lang eigene Projekte zu technologischen Zukunftsthemen. Sie arbeiten mit einer hohen Eigenverantwortung und lernen über verschiedene Programmiertools, Robotiksysteme und Anwendungen wie die Algorithmen dieser Welt funktionieren.
Ein Summer Coding Camp fand mit 60 Schülerinnen und Schülern auf der IdeenExpo statt, Deutschlands größtem Jugend-Event für Naturwissenschaften und Technik.


mehr dazu

Lehren und Lernen mit KI

Auf der Deutschland-Tour „Lehren und Lernen mit KI“ erfahren Lehrkräfte, was hinter dem Begriff Künstliche Intelligenz steckt. Praxisnah erleben sie verschiedene KI-Demos und lernen Künstliche Intelligenz zu verstehen.

Gleichzeitig erhalten sie Inspiration, wie sie mit ihren Schülerinnen und Schülern über Künstliche Intelligenz als Zukunftstechnologie und den damit zusammenhängenden gesellschaftlichen Veränderungsprozessen im Unterricht diskutieren können.


mehr dazu

Schon gewusst?

Um Kindern komplexe technologische Zusammenhänge näherzubringen, machen die beiden Figuren Tom und Trixie anhand von alltäglichen Situationen selbst komplexere Technologien greifbar.
Helliwood produziert Animationsfilme mit den Protagonisten des Kindermedienmagazins SCROLLER, um Kindern auf Augenhöhe anhand von konkreten Beispielen die digitale Welt zu erklären.


mehr dazu

Mit Minecraft bilden

Minecraft erfreut sich bei Kindern aller Altersgruppen sehr großer Beliebtheit. Deshalb bietet die Minecraft:Education Edition und MakeCode das ideale Werkzeug, um sich dem Thema Programmierung zu nähern.

Über den spielerischen Ansatz beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler in der Schweiz mit komplexen Themen wie Politik, Umweltschutz und Städtebau in einer virtuell simulierten Version ihrer Heimat.


mehr dazu


Nur wer Technologien versteht, kann auch souverän mit ihnen umgehen. Um mit der rasanten Entwicklung Schritt zu halten, bedarf es neben Offenheit und Innovationsfreude auch eines Türöffners, der Technologien greifbar macht und Berührungsängste abbaut. Helliwood bietet Lernenden verschiedene Kontexte zum Kennenlernen und Ausprobieren und befähigt zur Entwicklung eigener Lösungsvorschläge.

We Make Good Shit

Helliwood media & education
Marchlewskistraße 27
10243 Berlin
Telefon: +49 30 2938 1680
Telefax: +49 30 2938 1689
E-Mail: info@helliwood.de