Neuigkeiten

Ferienscheckheft 2013

Auch 2013 veranstaltet das Lernzentrum von HELLIWOOD media & education im fjs e.V. wieder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm. Das Ferienscheckheft 2013 steht ganz im Zeichen von Computerspielen. Das heißt jedoch nicht, dass die Kinder und Jugendlichen sechs Wochen vor der Konsole oder dem Computer sitzen und spielen. Vielmehr erfahren sie, welche Möglichkeiten diese Spiele über deren reinen Konsum hinaus noch zu bieten haben.

Das Ferienscheckheft 2013

Das Ferienscheckheft 2013

Nunmehr zum 7. Mal können alle Kinder und Jugendlichen ab 12 Jahren im Lernzentrum Medien – von Videokameras über GPS-Geräte und Fotoapparate bis hin zu Computern – in ganz unterschiedlichen Kontexten kennen lernen, mit viel Spaß ausprobieren und kreativ nutzen.

Folgende Projektwochen sind im Rahmen des Ferienscheckhefts 2013 geplant:

24.06. – 28.06.2013: HIN//HÖREN
Es wird ganz genau hingehört und ein Geräuscherätsel mit typischen Spielesounds und –melodien produziert.

01.07. – 05.07.2013: ER//STELLEN
Portraitfotos der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in der Weise verändert, dass sie selbst wie eine Computerfigur aussehen.

08.07. – 12.07.2013: GE//STALTEN
Mit viel Phantasie und ganz einfachen Mitteln wird ein eigenes kleines Computerspiel gestaltet.

15.07. – 19.07.2013: ER//KUNDEN
Mit GPS-Geräten und Smartphones werden die Schätze im Kiez gesucht – und hoffentlich gefunden.

22.07. – 26.07.2013: AB//DREHEN
Spieleklassiker wie Tetris und Snake werden zum „Leben erweckt“ und in kleinen Spots festgehalten.

29.07. – 02.08.2013: ER//SCHAFFEN
Zum Thema „Spiele – gestern und heute“ wird eine Facebook App erstellt.

Die Ergebnisse des Ferienscheckhefts 2013 werden in unserer Facebook App präsentiert.

Teilnahmebedingungen:
Alle Angebote des Ferienscheckhefts sind kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist jedoch für alle Veranstaltungen notwendig. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldung und weitere Informationen unter:
Tel.: 030 9927 5610
E-Mail: kontakt@das-lernzentrum.de
oder direkt im Lernzentrum im Baukasten (Riesaer Straße 2, 12627 Berlin)

Das Projekt wird mit Mitteln der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft und des Berliner Landesprogramms jugendnetz-berlin.de gefördert.
Förderer Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft und jugendnetz-berlin.de

Tags

 

Kommentare sind geschlossen.

 
 
 

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet.