Neuigkeiten

Originale können mehr – My App in one day

Von:

1. Mai 2013

Allgemein

Teilen

Copy and paste wo man geht und steht? Ob in der Schule, an der Uni, in der Musikbranche oder sogar in der Politik – alles ist erlaubt? Geistiges Eigentum, Urheberrechte, Original und Kopie: Gerade in der neuen Medienwelt ist es nicht immer einfach, den richtigen Weg zu finden.

my app in 1 day

my app in 1 day

Microsoft Deutschland engagiert sich daher mit der Kampagne „Originale setzen Zeichen“ seit mehr als 5 Jahren für dieses Thema und will vor allem Jugendliche dazu animieren, sich bewusst mit dem Thema Urheberrecht auseinanderzusetzen. Ziel ist es, eine Sensibilisierung und größere Transparenz für diese Thematik zu schaffen, denn zur Medienkompetenz gehört auch die Achtung von geistigem Eigentum und es gilt, Jugendliche in diesem Bewusstsein zu stärken.

Originale können mehr
Ganz in diesem Sinne und anlässlich des Tages des geistigen Eigentums hat das 21st Century Competence Center am 24. April 2013 Schülerinnen und Schuler des Otto-Nagel-Gymnasiums Berlin eingeladen, sich selbst als Urheber zu beweisen. Ein ehrgeiziges Ziel galt es zu erreichen: die Entwicklung einer App auf Facebook zum Thema Urheberrecht und das nur an einem Tag!

Dazu war es erst einmal notwendig, sich gemeinsam dem Thema Originale und Urheberrecht zu nähern. In einem fingierten „Radio Gespräch“ zwischen rbb Reporter und radioeins Moderator Daniel Finger und Thomas Schmidt, Geschäftsführer von Helliwood media & education wurde nachgefragt, was einen guten Urheber ausmacht, was man laut Urheberrecht tunlichst vermeiden sollte bzw. wie man seine Rechte als Urheber schützen kann. Die Neuntklässler des Otto-Nagel-Gymnasium beteiligten sich aktiv und die äußerst lebendige Diskussion hat gezeigt, dass die Schüler und Schülerinnen durchaus ein Bewusstsein dafür haben, was in diesem Kontext falsch und was richtig ist.

Getreu dem Motto. „Originale können mehr“ ging es anschließend an die Arbeit: Kreativität und Ideenreichtum waren gefragt, um spannende Inhalte für eine App zu entwickeln und somit selbst zum Urheber zu werden. Vier Teams wetteiferten miteinander und erarbeiteten mit Erfolg eine Fotostory „GeCloud“, ein Musikrätsel „Sound Pictures“, ein Audiomosaik „Originaltöne aus dem Friedrichshain“ und Videointerviews „Ich bin ein Original“. Ausgerüstet und kompetent im Umgang mit Computer-, Audio- und Videotechnik, sicher in der Anwendung notweniger Software sowie mit viel Spaß und Engagement erarbeiten die Teams ihre Produktionen. Unterstützt wurden sie dabei von Daniel Finger sowie einem Expertenteam von Helliwood.

My App in one day
Nach nur vier Stunden war der Beweis erbracht: die Teams präsentierten ihre Ergebnisse, die in einer App zusammengefasst wurden. Diese App zum Thema Urheberrecht spricht sowohl Jugendliche als auch ältere Menschen an und zeigt, wie viel Spaß es machen kann, etwas Eigenes zu kreieren und anschließend für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Nach einem erfolgreichen Tag im 21st Century Competence Center verabschiedeten sich die Schülerinnen und Schüler und gingen als kreative Botschafter für Urheberrechte nach Hause. Im Handgepäck nahmen sie das druckfrische Themendossier „Schutz des geistigen Eigentums“ der Initiative „Originale setzen Zeichen“ mit, um es weiterzugeben und viele neue Mitstreiter zu gewinnen.
Am Abend des Tages nahmen drei Schülerinnen der Otto Nagel Schule an der Microsoft Veranstaltung „Digitales Deutschland – Zeitgemäßes Urheberrecht“ im Quadriga Forum teil, um auch hier kompetente Antworten zu erhalten.

Zu sehen sind die Ergebnisse auf Facebook.com/Originale21

Weitere Informationen findet man unter:

www.sicherheit-macht-schule.de

www.originale-setzen-zeichen.de

Tags

 

Kommentare sind geschlossen.

 
 
 

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet.