Neuigkeiten

Deutscher Bildungsmedienpreis

Von:

22. Februar 2013

Allgemein, Windows 8

Teilen

Die von Helliwood media & education entwickelte dritte Version der „Schlaumäuse“ ist im Rahmen der Didacta mit dem Deutschen Bildungsmedienpreis [digita 2013] in der Kategorie Vorschulisches Lernen ausgezeichnet worden.

Deutscher Bildungsmedienpreis 2013

Deutscher Bildungsmedienpreis 2013

Der Laudator, Hans-Jürgen Gorsler vom Niedersächsischen Kultusministerium bemerkte:

„In neuem Gewande, innerlich und äußerlich aufwendig renoviert, unterstützt diese innovative Lernumgebung auf spielerische und zielgruppengerechte Weise 5- bis 7-jährige Kinder in ihrer Sprachentwicklung. Die sorgsam durchdachte didaktische Gestaltung macht dieses Bildungsmedium jederzeit spannend, abwechslungsreich und unterhaltsam.“

Der Deutsche Bildungsmedienpreis, das Qualitätssiegel für Lehr- und Lernangebote, die inhaltlich und formal als hervorragend gelten können und die digitalen Medien beispielgebend nutzen wurde zum zweiten Mal an Helliwood vergeben. Henrik Tesch, Leiter Politik und Gesellschaftliches Engagement bei Microsoft Deutschland erklärte:

„Der Preis ist für Microsoft eine Bestätigung, dass wir mit unserer nunmehr dritten Version der Schlaumäuse Software neue Maßstäbe im Bereich der IT-gestützten frühkindlichen Sprachförderung setzen konnten.“

Die dritte Version der Schlaumäuse wurde bei Helliwood auf einem vollständigen neuen, cloud-basierten und Windows 8/HTML 5 als Grundtechnologien nutzenden Framework entwickelt. Aber ebenso wurden alle Inhalte, die Grafiken, die Spielformate und vieles andere durch das interdisziplinäre Team erfolgreich realisiert und erprobt. Ob Henk Wyniger, unser Illustrator, oder Joachim Friedmann unser Autor, ob Professor Mannhaupt mit seinem Team an der Universität Erfurt, Olle Ihmchen mit Diane Weigmann als Frontfrau, Nikolaus Gröbe und Zoe Friedmann, die Lingo und Lette ihre Stimmen gaben oder unser Videoteam um Radek Wegrzyn und Christian Griebel – alle haben ihre spezifischen Kompetenzen eingebracht. Thomas Schmidt, Geschäftsführer von Helliwood dazu:

„Dieser Award ist eine ganz besondere Anerkennung, steht er doch für die langjährige erfolgreiche Partnerschaft, die uns mit Microsoft verbindet. Hinter den Schlaumäusen stecken aber nicht nur zukunftsweisende Konzepte und Technologien, sondern vielmehr ein starkes Team. Wir möchten uns daher ausdrücklich bei allen bedanken, die mitgeholfen haben, diesen Erfolg zu erzielen.“

Die Microsoft Bildungsinitiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ unterstützt seit zehn Jahren inzwischen rund 8.000 Kindergärten in ganz Deutschland bei der frühkindlichen Sprachförderung. Die im November 2012 vorgestellte neue Version der Schlaumäuse-Software steht kostenfrei für Kindergärten und Grundschulen im Windows 8 Store als App bereit und kann zusätzlich als Desktop-Version heruntergeladen werden. Für das Lernen zu Hause steht eine Web-Applikation zur Nutzung im Browser bereit.

Offizielle Bekanntmachung

Pressemitteilung von Microsoft auf Bildungsklick

Tags

 

Kommentare sind geschlossen.

 
 
 

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet.