Neuigkeiten

Make it Blue!

Blue- oder Greenscreen ist ein Verfahren, bei dem Personen vor blauem oder grünem Hintergrund gefilmt werden, der danach durch beliebige Motive ersetzt werden kann. Von „Ben Hur“ über „Herr der Ringe“ und „Harry Potter“ bis zum neuen interaktiven Nachrichtenstudio des ZDF nutzen zahlreiche Film- und Fernsehproduktionen seit Jahren dieses Verfahren.

Make-it-Blue

Was liegt näher, als dass Helliwood ebenfalls ein interaktives Bluescreen-Studio aufbaut, in dem bis zu zwei Menschen miteinander interagieren können, die Darsteller moderne Interfaces live nutzen und in ganzer Größe zu sehen sind – eine Einstellung, die man beim Film als „Totale“ bezeichnet.

Dies ist schneller gedacht als umgesetzt, denn will man professionell arbeiten, ist ein gutes Studio eine aufwändige und teure Angelegenheit. Der farbige Hintergrund muss perfekt und sehr gleichmäßig ausgeleuchtet werden. Zusätzlich produzieren übliche Scheinwerfer eine Unmenge an Wärme, die den Darstellern und uns selbst Schweißperlen auf die Stirn treiben. Mit Blick auf den sehr engen Raum (33qm) und die geringe Deckenhöhe ist das eine fast unlösbare Aufgabe.

Getreu unserem Motto „Nichts ist so schwierig, als dass Geschicklichkeit es nicht meistern kann.“ haben wir uns nach ausführlichen Recherchen für ein Reflecmedia Chromatte System entschieden, bei dem der Blau- oder Grünton von einem runden LED-Ring, der auf das Kameraobjektiv montiert ist, erzeugt wird. Dieser leuchtet einen unscheinbaren, grauen, reflektierenden Hightech-Vorhang an, dessen Oberfläche aus unzähligen, winzig kleinen „Katzenaugen“ besteht. Schaltet man nun die Kamera und den LED-Ring an, reflektiert der Hightech-Vorhang das blaue LED-Licht und man erhält eine sehr gleichmäßig ausgeleuchtete Fläche. Zusammen mit einem speziellen, wenig Hitze entwickelnden Lampensystem entstand so das „perfekte“ Bluescreen-Studio.

Betrieben wird das Studio mit einer Minimalcrew – bestehend aus unserem erfahrenen Regisseur und Kameramann Radek Wegrzyn, unserem Grafiker und Illustrator Artur, der über Layout und Typografie entscheidet, und unseren Animator Florian, der das Compositing und den Schnitt übernimmt. Zu dritt geht es im Studio fast schon familiär zu – aber nur so hat die Crew volle Kontrolle über alle Schritte in der Produktion und trifft Entscheidungen über Stil und Gestaltung der Filme autonom und effektiv – was für alle Beteiligten wichtig ist.

Tags

 

Kommentare sind geschlossen.

 
 
 

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet.