Neuigkeiten

Alltagsmedien und aktiver Jugendschutz

Von:

13. September 2007

Jugendmedienschutz

Teilen

BITS 21 concept und Helliwood:media im fjs e.V. starten innovative Qualifizierungen zur sicheren Nutzung von Internet, Computerspielen und Co.

Lehrerin und kleiner Junge mit Notebook

Lehrerin und kleiner Junge mit Notebook

BITS 21 concept und Helliwood:media, zwei Einrichtungen des Fördervereins für Jugend und Sozialarbeit e.V. (fjs) in Berlin (www.fjs-ev.de), bieten ab sofort neue Konzepte und Fortbildungen zu Sicherheit und Jugendmedienschutz im Umgang mit den neuen Medien an.

Eltern-Medien-Trainer

Nach erfolgreichem Start in Niedersachsen und der hohen Nachfrage bietet nun auch BITS 21 concept mit Unterstützung der Landesstelle für Jugendschutz Niedersachsen die Qualifizierung zum Eltern-Medien-Trainer in Berlin an. Die Fortbildung richtet sich an Pädagogen und Pädagoginnen, die sich verstärkt in der Elternarbeit engagieren wollen. Vermittelt wird aktuelles Fachwissen zur Mediennutzung, Medienerziehung und zur Durchführung von Elternbildungsveranstaltungen, um Eltern kompetent bei der Medienerziehung ihrer Kinder zur Seite zu stehen.

Praxisworkshop und Elternberatung

Auf der Basis des Internetangebots www.sicherheit-macht-schule.de werden für Pädagoginnen und Pädagogen Workshops angeboten, die in die sichere Nutzung von Medien in der Schule praktisch einführen und Elternarbeit anregen. Für Grundschulen wird mit dem Medientagebuch ein Angebot zur kritischen Reflexion der Mediennutzung bereitgestellt. Alle Angebote werden im Lernzentrum Appolonius von erfahrenen Pädagoginnen und Experten umgesetzt.

BITS 21 concept und Helliwood:media vertiefen mit diesen konkreten Fortbildungsangeboten und Beratungsangeboten im Herbst 2007 ihre erfolgreichen Aktivitäten:

BITS 21 concept (www.bits21.de) ist spezialisiert auf die Entwicklung von Lernkonzepten im Sinne des lebenslangen Lernens und zur Gestaltung einer zeitgemäßen Pädagogik. Einen besonderen Stellenwert nehmen dabei die neuen Medien und ihre Bildungspotentiale ein. Sie aufzuschließen und nachhaltig im Alltag von Institutionen nutzbar zu machen, gehört ebenso zu den Zielen der Fortbildungseinrichtung wie aktiver Jugendmedienschutz.

Helliwood:media (www.helliwood.de) ist darauf spezialisiert, Projekte im Spannungsfeld von Kultur, Bildung, Gemeinwesen und Multimedia zu entwickeln. Die Entwicklung von Applikationen und Kampagnen im Bereich des europäischen Jugendschutzes nimmt dabei einen großen Raum ein. Entwickelt wurden mit namenhaften Partnern umfangreiche Informationsmaterialien zum Thema Sicherheit und Jugendmedienschutz www.sicherheit-macht-schule.de (Microsoft®) sowie eine Erweiterung des PEGI-Systems zum Thema Online-Spiele www.pegionline.eu (ISFE, NICAM, VSC/BBFC).

Kontakt
helliwood:media im fjs e. V.
Marchlewskistraße 27
10243 Berlin

Telefon:  +49 30 2938 1680 
Telefax: +49 30 2938 1689
info@helliwood.de

Tags

 

Kommentare sind geschlossen.

 
 
 

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet.