Neuigkeiten

PEGI Age Rating System

Seit August 2004 entwickelt und betreut Helliwood media & education das europäische Jugendschutzsystem PEGI.

PEGI Age Rating System V2

PEGI Age Rating System V2

Das europaweite System PEGI (Pan-European Game Information) zur Vergabe von Altersempfehlungen wurde eingeführt, um Eltern in Europa beim Kauf von Computerspielen wichtige Informationen zur Hand zu geben. Es trat im Frühjahr 2003 in Kraft und ersetzte verschiedene nationale Altersempfehlungssysteme durch ein einzelnes, das nun in nahezu ganz Europa Anwendung findet.

Das System wird von den wichtigsten Spielekonsolenherstellern wie Sony, Microsoft und Nintendo ebenso unterstützt wie von Publishern und Spieleentwicklern in ganz Europa. Initiert und betrieben wird das System durch die Interactive Software Federation of Europe (ISFE).

Im Folgenden werden die Hauptmerkmale der Infrastruktur des PEGI Age Rating Systems skizziert.

Das Gesamtsystem besteht aus insgesamt drei unabhängigen Schichten und entspricht seiner Struktur nach einem „Model View Controler“ Konzept (MVC). Das Modell bildet dabei die Datenhaltungsschicht, das View entspricht der Präsentationsschicht und der Controller wird durch den Anwendungskern repräsentiert. Der Anwendungskern wird hierbei in zwei weitere Schichten zerlegt. Eine spezielle Sicherheitsschicht sorgt für den geschützten und vertraulichen Datentransfer zwischen den einzelnen Schichten. Eine Managementschicht verwaltet die Zugriffe auf die Datenhaltungsschicht. Ein großer Vorteil dieser starken Trennung der Schichten ist die Realisierung unterschiedlichster Chaching-Strategien an den einzelnen Schichten, was einer optimalen Lasten- und Leistungsverteilung entgegen kommt.

Im Wesentlichen erfüllt das System zwei Hauptfunktionen.

Die Coder-Funktion stellt alle notwendigen Funktionen bereit, um ein Spiel im System zu publizieren und zu bewerten.

Mit der Administrations-Funktion, die unterschiedlichste Rollen und Zugriffsrechte bereitstellt, hat man zum einen die Möglichkeit, das Gesamtsystem und die gespeicherten Daten zu verwalten und weiterhin Informationen zum Rechnungswesen abzurufen und in gängige Austauschformate zu exportieren.

Aufgrund der strikten Trennung der einzelnen Schichten, lassen sich spätere Erweiterungen leicht und unkompliziert realisieren und integrieren.

Das Gesamtsystem hält folgende Daten vor:

  • Daten über Spiele und Age-Ratings
  • Daten über das Rechnungswesen
  • Verwaltungs- und Zugangsdaten

Für die Entwicklung des Anwendungskerns wird Java als Programmiersprache verwendet. Durch die Verwendung von Java kann eine sichere Kommunikation mit den Datenbanken gewährleistet werden. Weitere Vorteile bei der Verwendung von Java sind die Effizienz, Stabilität und Portabilität der Anwendung. Der Anwendungskern ist ferner so gestaltet, dass jede Benutzerinteraktion in einer Protokolldatei festgehalten wird.

Das Gesamtsystem wird unter einer einheitlichen Oberfläche abgebildet, die vollständig internationalisierbar ist.

Mehr Information: rating.pegi.info

Tags

 

Kommentare sind geschlossen.

 
 
 

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet.